Aktueller Edelmetall Preise / unze
Gold: 1345.10 USD
Silver: 14.95 USD
Platinum: 801.50 USD
Palladium: 1476.50 USD
Rhodium: 3430.00 USD

Kann sich Gold gegen Inflation absichern?

Was ist Hyperinflation?

"Wenn die monetäre Inflation mit hoher Geschwindigkeit auftritt, nennt man das Phänomen Hyperinflation." Einfach ausgedrückt, wenn die Preise für Waren und Dienstleistungen mit einer Rate von mehr als 50 % pro Monat steigen, nennen wir es Hyperinflation. Die Preise für einfache Alltagsgegenstände wie Brot und Butter steigen rapide an und erreichen einen Punkt ohne Wiederkehr. Alle Ersparnisse der Menschen in diesem betroffenen Land werden nutzlos, und die Menschen beginnen zu verhungern.

Hyperinflation ist der schlimmste Albtraum für die Wirtschaft eines Landes. Aber das passiert nicht von alleine. Es gibt einige Derivate, die eine Hyperinflation verursachen.

Was bewirkt Hyperinflation?

Mit einfachen Worten, wenn ein Land anfängt, mehr Währung als seine Goldreserven zu drucken, um seine Schulden zu bezahlen, beginnt die Hyperinflation. Wenn die Geldversorgung in einem Land erhöht wird, steigen auch die Preise für Alltagsgegenstände, und die Währung verliert ihren Wert und macht die Menschen hilflos und arm.

Hyperinflation wird meist durch schlechte wirtschaftliche Entscheidungen, Korruption und Kriegsbedingungen verursacht. Es ist wirklich schwer, aus diesem Sturm herauszukommen, und die meisten Länder geraten deshalb in Verzug.

Ein Beispiel:

Ein Beispiel für ein Land, das mit diesem Phänomen der Hyperinflation konfrontiert ist, ist Simbabwe. Das Land begann, mehr Banknoten zu drucken, als es sich 2008 hätte leisten können, um für den Krieg im Kongo zu bezahlen. Simbabwe, das seine Schulden nicht begleichen kann, verwendet nun den US-Dollar, um seine tägliche Wirtschaftstätigkeit fortzusetzen. Die Bürger sammeln immer noch Lebensmittel und verwandte Gegenstände, um sich auf eine weitere Runde des wirtschaftlichen Zusammenbruchs vorzubereiten, wie es das Land vor fast einem Jahrzehnt war.

Vorbereitung auf Hyperinflation:

Die Hyperinflation ist so beängstigend, wie sie klingt, und die meisten Länder und insbesondere die Länder der Dritten Welt müssen darauf vorbereitet sein, indem sie bestimmte Dinge mit ihrer Wirtschaft tun. Zu den Maßnahmen zur Beseitigung des Hyperinflationsrisikos gehören die Diversifizierung von Vermögenswerten und der Kauf von Anleihen von verschiedenen internationalen Märkten, die Ihnen in der Zeit des Zusammenbruchs helfen könnten.

Auch der Handel an internationalen Märkten und die Investition in Gold könnten sich als vorteilhaft erweisen. Gold ist bekannt für seine heilende Wirkung auf die Wirtschaft in schwierigen Zeiten. Lassen Sie uns einen Blick auf die Rolle von Gold bei der Abschirmung eines Landes gegen Hyperinflation werfen.

Gold und Hyperinflation:

Gold ist keine neue Sache; dieses Edelmetall gibt es schon seit über 3000 Jahren als Währung. Gold ist nicht nur eine gute kurzfristige Anlage, sondern hat sich auch in der langfristigen Planung vieler Finanzsektoren bewährt.

Sie können Gold als eine Absicherung gegen Hyperinflation betrachten. Es behält nicht nur seinen Wert in diesem Zeitraum, sondern übertrifft in einigen Fällen auch die Hyperinflation.

Nehmen wir zum Beispiel die Hyperinflation, die in den 1920er Jahren in Deutschland auftrat.

"Der Preis für eine Unze Gold betrug 170 Mark (damalige deutsche Währung) vor der Hyperinflation. Aber als der Wert des Geldes sank, kostete eine Unze Gold am Ende dieser Zeit 87 Billionen Mark."

Indem wir tief in die Statistiken einsteigen, können wir sehen, dass der Goldpreis 1,8 mal schneller stieg als die Inflationsrate. Also hat Gold getan, was es tun sollte. Als die Währung billiger wurde, stiegen die Goldpreise in die Höhe, um ihren Wert zu halten.

Sparen vs Goldanlage:

Heute sparen die meisten von uns das zusätzliche Geld, das wir auf unseren Bankkonten haben, um mit der Zeit einen angemessenen Zins zu erhalten. Aber, wenn Hyperinflation geschieht, wischten Ihre Sparungen heraus, weil sie ihren Wert verlieren und folglich unbrauchbar werden.

Aber Gold verhält sich anders. Es übertrifft die Inflationsrate, um Ihre Investition zu sparen. Ihre Kaufkraft kann sogar steigen, wenn Sie unter solchen Bedingungen Gold haben. Also, zwischen Währung und Gold, sollten Sie Gold als Anlage wählen.

Fazit:

Durch die Analyse aller oben genannten Daten und das Zuhören der Finanzexperten wird deutlich, dass Gold tatsächlich eine Person oder ein Land vor einer Hyperinflation bewahren kann.

Das ist der Grund, warum viele Länder heute gerne über einen längeren Zeitraum in Gold investieren. Wenn Sie etwas zusätzliches Geld haben und Sie schauen, um es irgendwo zu investieren, dann gehen Sie definitiv für die Goldinvestitionen. Endlich möchte jeder auf einen regnerischen Tag vorbereitet sein. Gold ist sowohl für kurz- als auch für langfristige Investitionen von Vorteil. Und es sichert sich gegen Hyperinflation ab.